Fadenlifting in Dresden

Ihre Experten für Fadenlifting

Dr. med. H. M. Pult
Dr. med. A. Reutemann
Dr. med. S. Zimmermann

Das Fadenlifting ist eine innovative Form der Faltenbehandlung, die sich in der ästhetischen Medizin gut etabliert hat. Im Gegensatz zum operativen Facelifting wird bei einem Fadenlifting gänzlich auf Schnitte verzichtet. Stattdessen setzt diese Behandlungsmethode auf Fäden, die unter der Haut platziert, zu einem strafferen und erfrischten Hautbild führen. Zwar werden die Fäden nach einiger Zeit vom Körper abgebaut, jedoch hält der straffende Effekt über den Verbleib der Fäden hinaus an. Die Fäden regen im Gesicht körpereigene Regenerationsprozesse an, welche wiederum langfristig zu einer Verbesserung des Hautbildes führen.

Facts

Fakten zum Fadenlifting

Behandlungsdauer:ca. 1 Stunde
Betäubung:örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt:ambulant
Nachsorge:Tape-Verband für 2-3 Tage
Gesellschaftsfähig:nach Tapeentfernung
Fadenzug:kein Fadenzug notwendig
Kosten:ab 750 Euro

Fadenlifting

Ihre Vorteile

  • keine Narben
  • viele Behandlungsmöglichkeiten
  • gut mit anderen Methoden kombinierbar
  • Stimulation körpereigener Regenerationsprozesse
  • natürliches Ergebnis

Vorteile eines Fadenliftings in Dresden

Das Fadenlifting bietet Ihnen eine Reihe an Vorteilen, weshalb sich die Behandlung auch immer größerer Beliebtheit erfreut. Das Fadenlift ist eine nicht invasive Methode, die in einer kurzen Behandlungsdauer ein natürlich wirkendes, aber effektives Ergebnis liefert. Zum Einbringen der Fäden werden lediglich kleine Einstichstellen gesetzt, die später nicht mehr zu erkennen sind. Nach der Behandlung haben Sie keine langen Ausfallzeiten zu befürchten und Sie sind unmittelbar wieder gesellschaftsfähig. Daher dürfen Sie unsere Privatklinik in Dresden auch unmittelbar nach der Behandlung wieder verlassen.

Über die Jahre kommt es zu einem Absacken der Hautpartien im Gesicht. Das Fadenlifting kann dem entgegenwirken und sogar vorbeugen, so dass die Behandlung auch als prophylaktische Maßnahme verwendet werden kann.

Aus diesen Gründen ist das besonders schonende Fadenlifting für viele eine attraktive Behandlungsmethode. Die Fäden eignen sich zur Straffung und Glättung verschiedener Gesichtspartien und sind somit vielseitig einsetzbar.

Mit einem geschickten Einsetzen der Fäden können Mimikfalten behoben werden, die Wangen erhalten mehr Volumen, die Gesichtskonturen können korrigiert und die Augenbrauen angehoben werden. Insgesamt erzielen wir mit dem Fadenlift ein besonders frisches, waches und jünger wirkendes Gesicht.

Wie lange hält der Effekt eines Fadenliftings an?

Der Effekt des Fadenliftings ist nur begrenzt haltbar, hält jedoch über den Verbleib der Fäden hinaus an. Etwa zwei Monate nach der Behandlung beginnt die körpereigene Kollagenproduktion und das Behandlungsergebnis des Fadenlifts wird nochmal zusätzlich verstärkt. Der straffende und verjüngende Effekt der Behandlung hält etwa ein bis zwei Jahre an. Sollten Sie eine Auffrischung wünschen, so ist die Wiederholung des Fadenliftings jederzeit möglich.

 

Risiken eines Fadenliftings

Insgesamt gilt das Fadenlifting als besonders schonende Behandlungsmethode, die ein geringes Risiko aufweist. Um etwaige Risiken zu vermeiden, sollte vorab abgeklärt werden, ob das Fadenlifting die geeignete Behandlungsmethode darstellt. In manchen Fällen können direkt nach der Behandlung Blutergüsse, Schwellungen und vorübergehende Hautaufwerfungen oder Hauteinziehungen auftreten.

Häufig gestellte Fragen zum
Fadenlifting in Dresden

Damit das Fadenlifting völlig schmerzfrei verläuft, setzen wir in der Regel eine örtliche Betäubung ein. Diese kann auf Wunsch auch mit einem leichten Dämmerschlaf kombiniert werden.

Vor dem Fadenlifting wird zunächst Ihr Wunsch genau ermittelt und wir legen gemeinsam fest, welches Ergebnis mit dem Fadenlift erreicht werden kann und soll. Anschließend markieren wir auf der Haut die Punkte, an denen die Fäden später eingesetzt werden. Um die Fäden unter die Haut zu bringen, arbeiten wir mit einer Hohlnadel. Die eingebrachten Fäden erzielen sofort einen Spannungseffekt der Haut.

Das Fadenlifting eignet sich insbesondere zum Straffen der Unterkiefer-Kinn-Linie, der Wangen und zum Anheben der Augenbrauen.

Ein Fadenlifting eignet sich besonders für Patienten, die sich nach einem frischen und natürlich verjüngten Gesichtsausdruck sehnen, jedoch vor einem operativen Eingriff zurückschrecken. In manchen Fällen ist die Hauterschlaffung außerdem nur wenig ausgeprägt, so dass ein operativer Eingriff übertrieben wäre. Gerade bei beginnender Hauterschlaffung einzelner Gesichtspartien eignet sich ein Fadenlifting hervorragend.

Nach dem Fadenlifting legen wir Ihnen einen unterstützenden Tape-Verband an. Dieser soll das Ergebnis stabilisieren und dabei helfen, ein harmonisches Einheilen der Fäden zu erreichen. Nach 2 Tagen können die Tape-Streifen abgenommen werden.

Ein Fadenzug ist nicht notwendig, da die eingebrachten Fäden nach einiger Zeit selbstständig vom Körper abgebaut werden.

Abhängig davon, welches Areal behandelt werden soll und wie viele Fäden dafür benötigt werden, kostet ein Fadenlifting ab 750 Euro.